Secure Search (dt. sichere Suche) bezeichnet die Suche über das SSL-Internetprotokoll bei Google. Anstelle der in der URL angezeigten http- wird eine https-Verbindung aufgebaut, die Daten einer Webseite bei der Übertragung schützt.

Secure Search - Verbindung über HTTPS

 

Um den Schutz persönlich eingegebener Daten im Internet sicherzustellen, wurde das Internetprotokoll SSL entwickelt, das eine Webseite als https aufruft. Das “s” steht dabei für secure (HyperText Transfer Protocol Secure). Möchte man in den Google Secure Search wechseln, dann setzt man das “s” an das http in der Adresszeile bzw. in die URL.

Secure Search erscheint dann als sinnvoll, wenn der Zugang zum World Wide Web über öffentliche Internetzugänge erfolgt, wie z. B. allgemein zugängliche Wifi-Hotspots oder WLAN-Cafés. Zu den sensiblen Daten, die geschützt werden sollen, gehören vor allem Adressdaten, die in ein Online-Kontaktformular, oder Online-Umfragebogen eingegeben werden. Daten können so nicht unbefugt ausgelesen werden, da diese verschlüsselt übergeben werden.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Google motiviert Seitenbetreiber dazu ihre Webseiten auch SSL-fähig zu machen, um die Webseiten mit https sicherer zu machen. Die https-Verschlüsselung gilt seit 2014 als neuer Rankingfaktor und soll verbesserte Postionen in der SERPs nach sich ziehen. Seit Veröffentlichung des neuen Rankingfaktors sind viele diesem Aufruf nachgekommen und haben diesen meist kostenpflichtigen Dienst in Anspruch genommen. Näheres zur Einrichtung und den Kosten regelt der jeweilige Webhoster bzw. Zertifikatsanbieter.

Not provided

Diese Meldung wird angezeigt, weil die Secure Search es nicht möglich macht den Wortlaut der Suchanfrage bei Google zurück zu verfolgen. Die Keywords, die eingegeben wurden, sind nicht verfügbar “not provided” und nicht mehr in Datenanalysetools wie Google Analytics ausgelesen werden.

Damit wird eine wichtige Basis zur Untersuchung von Keywords zunehmend verschwinden. Der Content, wie etwa der Text einer jeden Webseite im Internet, wird aus SEO-Sicht nach Keywords und der häufig gestellten Suchanfragen ausgerichtet. Da diese Option immer weniger wird, suchen SEOs nach anderen Möglichkeiten. Eine wichtige Veränderung ist der Fokus auf Relevanz und themenspezifischer sowie guter Content. Keyword Stuffing spielt keine große Rolle mehr, sondern Information, die nützlich und relevant erscheinen für den Nutzer.

Quellen und Verweise:


Starten Sie noch heute mit uns durch

Hier Kontakt aufnehmen!