Google bietet Tool zum entwerten von Spam Links (Disavow Links)

Hier Kontakt aufnehmen!

Schlechte oder auch minderwertige Links, wenn diese in einer Vielzahl vorhanden sind, können dem Ranking der eigenen Webseite schaden oder zumindest an einer Top-Performance der Webseite hindern. Google stellt mit dem neuen Tool Disavow Links Tools eine Möglichkeit zur Verfügung diese Links zu entwerten und nicht mehr als Ranking-Faktor in die Berechnung mit einfließen zu lassen, ein enormer Vorteil, wenn lange schlechtes Linkbuilding betrieben worden ist..

Das Google diesen Schritt geht kommt gerade zur richtigen Zeit, denn besonders in jüngster Vergangenheit, hat man immer wieder davon Gehört das Mitkonkurrenten einem durch Negative SEO versuchen Schaden zuzufügen. Bisher hatten Webmaster also keine Kontrolle darüber welche Links mit ins Ranking einfließen und welche Links von den Suchmaschinen ignoriert werden. Dies ändert sich durch das neue Tool grundlegend.

Wie funktioniert das neue Disavow Links Tool?

Das neue Disavow Links Tool von Google ist ein weiteres Werkzeug aus der Google Webmaster Tools. Die eigentliche Nutzung des Tools ist dabei denkbar einfach:

Wie auf dem Bild gut zu sehen, wählt man als Webmaster zuerst die Domain aus, welchen von den negativem Backlinkaufbau befreit werden soll.

Disvow Links Tool von Google

Hier wählen Sie die Domain aus, welche Sie bereinigen möchten!

Auf der nachfolgenden Seite sehen Sie dann nochmal eine Warnung auf der Sie darauf hingewiesen werden, das die Funktion nur für Fortgeschrittene Anwender ist und das man bei falscher Handhabung seine Ranking in den organischen Suchergebnissen verschlechtern kann. Hier können Sie nun ein Dokument, in welchem die Spam-Links definiert werden, hochgeladen werden. Die maximale Dateigröße des Dokumentes beträgt dabei 2MB.

Disavow Link Tool

Es ist Vorsicht bei der Nutzung des neuen Disavow Links Tools geboten!

Für eine saubere Formatierung des Dokumentes benötigen Sie nicht viel, ein einfaches Text-File reicht hier vollkommen aus. Pro Zeile können Sie eine URL eintragen, welche dann durch die Suchmaschine ignoriert werden soll. Ein valides Dokument könnte wie folgt aussehen:

# Contacted owner of spamdomain1.com on 7/1/2012 to

# ask for link removal but got no response
domain:spamdomain1.com
# Owner of spamdomain2.com removed most links, but missed these
http://www.spamdomain2.com/contentA.html
http://www.spamdomain2.com/contentB.html
http://www.spamdomain2.com/contentC.html

Google wertet diese eingereichten Links als ein starkes Signal und bezieht diese Links nicht mehr mit ins Ranking der Webseite ein, daher ist hier, wie bereits geschrieben große Vorsicht geboten. Links werden nicht von heute auf morgen aus dem Ranking herausgerechnet, daher ist an dieser Stelle auch Geduld gefragt. Nach Angaben von Matt Cutts, kann ein entfernen der Links mehrere Wochen dauern.

Endlich haben Webseitenbetreiber eine Möglichkeit Ihre Offpage Optimierung besser zu steuern.

Wer sollte das neue Tool zum Entwerten von Spam-Links nutzen?

Bevor jetzt Anfangen wird, wie wild das neue Tool zu Missbrauchen, sollten einige Regeln geklärt werden. Zuerst einmal richtet sich dieses Tool nur an Webmaster welche einen blauen Brief für unnatürliches Linkbuilding erhalten haben. Aber selbst hier sollte man das Tool nicht direkt nutzen, sondern erst einmal versuchen, die Links welche einem als Spam erscheinen, selbst aus der Welt zu schaffen. Sprich man sollte zuerst mit dem Betreffenden Webmaster in Kontakt treten und einfach um eine Entfernung des Links bitten. Erst wenn diese Maßnahme nicht greift, sollte man sich an das Disavow Link Tool wenden und die Spam-Links hier melden.

Wer sich bisher kaum mit dem Thema SEO auseinander gesetzt hat, der sollte auch von diesem Tool die Finger lassen, denn es kann wie bereits beschrieben auch die Rankings der eigenen Seite nachhaltig verschlechtern, wenn z.B. die falschen Links ausgeschlossen werden. Hier sollten Sie dann auf professionelle Unterstützung zurückgreifen. Ausführliche Informationen gibt Matt Cutts Leiter des Google Web Spam Teams in diesem Video:

Quelle: http://googlewebmastercentral.blogspot.de/2012/10/a-new-tool-to-disavow-links.html

Tobias Clement

Ist ein begeisterter Suchmaschinenoptimierer und leidenschaftlicher Linkbuilder, immer auf der Suche nach neuen Trends und Taktiken, um Ihre Webseite zum Erfolg zu bringen.

Hier Kontakt zu Tobias Clement auf Google+ aufnehmen!

4 responses on “Google bietet Tool zum entwerten von Spam Links (Disavow Links)

  1. Slaviea sagt:

    Es ist natürlich doof, wenn die eigene Seite zugespammt wird aber man muss wirklich mit drastischen Mitteln gut haushalten wenn man den eigenen Traffic nicht selbst runterreißen will, nur weil Google skeptisch geworden ist.

  2. Markus sagt:

    Haste Du schon mal das Tool benutzt?

    • Tobias Clement sagt:

      Hallo Markus,

      wir haben das Tool bisher nie nutzen müssen, da unsere Kunden bisher „nur“ vomPenguin betroffen waren und keine blauen Brief per Webmaster-Tool erhalten haben.

  3. Konnte mittlerweile jemand mit Hilfe des Tools, seine Rankings verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Starten Sie noch heute mit uns durch

Hier Kontakt aufnehmen!