Nun ist es endlich soweit! Gut hat es bereits seit Monaten angedeutet das die HTTPS Verschlüsselung der eigenen Webseite zu einem Ranking-Vorteil werden können und wurde dies von offizieller Seite bestätigt.

For these reasons, over the past few months we’ve been running tests taking into account whether sites use secure, encrypted connections as a signal in our search ranking algorithms. We’ve seen positive results, so we’re starting to use HTTPS as a ranking signal. For now it’s only a very lightweight signal — affecting fewer than 1% of global queries, and carrying less weight than other signals such as high-quality content — while we give webmasters time to switch to HTTPS.  But over time, we may decide to strengthen it, because we’d like to encourage all website owners to switch from HTTP to HTTPS to keep everyone safe on the web

Google Webmaster Central Blog,

Wie im Zitat beschrieben betrifft das Signal aktuell nur 1% der weltweiten Suchanfragen und Google möchte den Webmastern zeit geben, hier eine Umstellung vorzunehmen.

Jedoch auch hier nochmals betont, das dieses Signal in Zukunft stärker gewichtet wird, daher können auch wir nur dazu Raten die eigene Webseite als bald als Möglich auf https umzustellen (hier müssen wir auch nacharbeiten)

Wie stelle ich meine Webseite auf HTTPS um?

Das eigentliche Umstellen der Webseite geschieht in htacess oder direkt in der httpd.conf des Server, falls ein Root-Zugriff vorhanden ist.

Mittels des unten genannten Codes werden alle Suchanfragen ohne Verschlüsselung auf die neue Version mit Verschlüsselung HTTPS umgeleitet.

<br />
RewriteEngine On<br />
RewriteCond %{HTTPS} on<br />
RewriteRule (.*) http://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI}<br />
[R=301,L]<br />

Wichtig ist in in diesem Fall das unbedingt mit einer 301-Weiterleitung gearbeitet wird, um den Suchmaschinen den dauerhaften Umzug der URL mitzuteilen.

Worauf ist bei einer Umstellung zu achten?

Nachfolgend haben wir für Sie eine kleine Checkliste ,wie bei unserem SEO Service, zusammengestellt an der Sie sich entlang hangeln können, damit die Umstellung von HTTP auf HTTPS zum vollen Erfolg wird.

  • Achten Sie darauf das Ihr Zertifikat mindestens einen Schlüssel von 2048 Bit besitzt.
  • Melden Sie die neue Seite (HTTPS-Version) in den Google Webmaster Tools an und bestätigten Sie dort Ihre Inhaberschaft.
  • Überprüfen Sie die Interne Verlinkung Ihrer Webseite. Ab sofort dürfen Sie nur noch auf Ihre HTTPS-Version verlinken.
  • Canonical-Tags richtig setzen. Ändern Sie auch diese auf die neue Version um nicht Douplicate Content entstehen zu lassen.
  • XML-Sitemap aktualisieren. Bitten vergessen Sie auch nicht Ihre Sitemap!

Wenn Sie diese Tipps beachten, sollten Sie bereits um die größten Hürden gekommen sein! Haben wir hier etwas vergessen? Dann teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit!

Woher bekomme ich mein SSL-Zertifikat?

Die erste Anlaufstelle sollte in jedem Fall Ihr Webhoster sein, denn die meisten wie z.B. Hetzner oder All-Inkl. bieten zusätzliche Zertifikate an.

Ansonsten können Sie sich bei den wohl größten Anbietern wie Thawte oder Geotrust eigenständig um eines kümmern.

Fazit

Die Umstellung der Webseite auf HTTPS ist nicht sonderlich schwer und daher raten wir bereits jetzt jedem Unternehmen die eigene Seite umzustellen. Aktuell ist HTTPS als Rankingsignal noch schwach, jedoch wird sich dies schnell ändern!

Wer dann seine Seite nicht umgestellt hat, wird ggf. mit erheblichen Rankingseinbußen rechnen müssen. Falls Sie weiteren Fragen, haben stehen wir Ihnen als SEO Firma gerne zur Verfügung.

Bildrechte: © jamdesign - Fotolia.com

Tobias Clement

Ist ein begeisterter Suchmaschinenoptimierer und leidenschaftlicher Linkbuilder, immer auf der Suche nach neuen Trends und Taktiken, um Ihre Webseite zum Erfolg zu bringen.

Hier Kontakt zu Tobias Clement auf Google+ aufnehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Starten Sie noch heute mit uns durch

Hier Kontakt aufnehmen!